Pokalspiel gegen Endenich

10.10.20. TuS Odendorf – FV Bonn Endenich 08 3:5 (1:4)

A-Jugend Pokal in Odendorf.
Für den Pokal sehr ungewöhnlich, begann das Spiel nicht unter der Woche um 19:00 Uhr, sondern an einem herbstlichen Samstag um 17:15 Uhr. Zu Gast war unser Ligakonkurrent FV Bonn-Endenich 08.

Unser Torwart Beni Kolbe fehlte leider urlaubsbedingt. Dafür stand Adrian Schläger in der Kiste und machte ein sehr ordentliches Spiel. Sonst konnte man aber aus dem Vollem schöpfen und konnte eine gute Truppe auf den Platz schicken.

Nach 16 Minuten kam es dann zum ersten Highlight. Tim Schumacher ging ins Dribbling und verlor dabei den Ball, setzte aber sofort nach und konnte den Ball zurückerobern. Es folgte ein wunderschönes 30 Meter Solo. Er legte den Ball auf Luca Bong quer, der den Ball dann per Hacke brasilianisch auf den einlaufenden Max Carstensen auflegte. Der musste dann nur noch aus kurzer Distanz einnetzen. 50% des Tors gehen dabei auf Tims Kappe und jeweils 25% auf Luca und Max.
Nach dem Tor verlor man dann die Aggressivität gegen Ball und verlor viel zu viele Zweikämpfe. Dadurch lies man auch einige Torschüsse zu, die bis zur Pause zu insgesamt 4 Gegentoren führten.

In der Halbzeitpause wurde angesprochen, dass wir uns so niemals präsentieren dürfen und alle nochmal ordentlich drauflegen müssen.

Genau das passierte dann in Halbzeit 2. Gegen den Ball war man viel aktiver und näher am Gegner dran. Auch im Ballbesitz konnte man wieder viel bessere Lösungen finden. So dauerte es nur 6 Minuten bis Tim Schumacher einen Ball hinter die Kette verwerten konnte und auf 2:4 stellte. Wieder 6 Minuten später folgte eine Ecke. Max Carstensen brachte den Ball perfekt auf den Kopf von Philipp Rogaczewski, der das 4:3 machen konnte. So war man 15 Minuten nach Wiederanpfiff ganz nah am Ausgleich dran.
Debütant Sebastian Kau konnte uns nach seiner Einwechslung einige Male offensiv helfen und einige Akzente setzen. Leider musste man das 3:5 nach einem Konter durch Endenich hinnehmen. Trotzdem gab Odendorf weiter Gas und mit Tom Thomä wurde ein weiterer Stürmer eingewechselt. Das 4. Tor wollte dann aber nicht mehr fallen und so verlor man verdient wegen der schlechten ersten Halbzeit gegen ein sehr faires Endenich.

Wir bedanken uns bei unserem fairen Gegner, dem guten Schiedsrichter und bei den Zuschauern.

Aufstellung: Adrian Schläger, Kevin Sayeed, Torben Holle, Philipp Rogaczewski, Joel Sistig, Max Carstensen, Mika Büque, Jannik Kunze, Simao Vaz Sousa, Luca Bong, Tim Schumacher ©️
Eingewechselt: Sebastian Kau, Tom Thomä, Luis Benentreu, Simon Uhlenbroch

Teilen Sie den Bericht: